Lebensmittelzerkleinerung mit Mercodor Zerkleinerungssystemen

Organische Abfälle können überall da zum Problem, wo die Entsorgung der Abfälle einen längeren Zeitrahmen beansprucht. Diese Herausforderung besteht zum Beispiel beim Schiffsverkehr. Durch die Mercodor Speisereste-Zerkleinerer wird wertvoller Platz eingespart und Lebensmittel vor Verunreinigung geschützt.

Die aufbereiteten Lebensmittelreste dienen als Grundstoffe zur Herstellung von Biodiesel oder werden zur Gewinnung von umweltfreundlichen Energien in Form von Strom und Wärme aus Biogasanlagen verwendet.

In Anlage V des MARPOL-Übereinkommens wird mit Schiffsabfall der Abfall bezeichnet, der beim üblichen Betrieb eines Schiffes anfällt hierzu gehört unter anderem auch Restmüll welcher an und in den Kombüsen und Messen anfällt.

Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse an Bord sieht die Abfallbehandlung vorwiegend Verfahren zur Volumenreduzierung wie Pressen oder Zerkleinerung vor und genau hier kommen Mercodor Zerkleinerer zum Einsatz.

Ein weiteres Einsatzgebiet wären Biogasanlagen in denen Energiepflanzen (z.B. Mais und andere Getreide, Schilfgras), Reststoffe wie Ernterückständen (z.B. Rübenblätter), tierische Exkremente (z.B. Gülle, Mist), Nebenprodukte der Lebensmittelproduktion (z.B. Fette, Speisereste, Kartoffelschalen) oder organische Abfälle (z.B. Klärschlamm) zerkleinert zum Einsatz kommen. Auch hier finden Mercodor Zerkleinerer Ihren Einsatz.